Bettina Stark-Watzinger

Freilassung Yücels kann erst der Anfang sein

16.02.2018 Nach einem Jahr Haft ohne Anklage ist der aus Flörsheim stammende Welt-Korrespondent Deniz Yücel endlich frei.

 

"Ich finde es ein positives Zeichen, dass Deniz Yücel endlich freigelassen worden ist, doch werde ich mich erst entspannen können, wenn sicher ist, dass er auch aus der Türkei ausreisen darf. Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass immer noch sechs weitere deutsche und über 100 türkische Journalisten inhaftiert sind. Andere deutsch-türkische Journalisten werden mit Ausreisesperren in der Türkei festgehalten,“ So Bettina Stark-Watzinger.

 

Der Fall Deniz Yücels ist der in Deutschland wohl bekannteste Fall eines inhaftierten Journalisten gewesen. Die Freien Demokraten mahnen aber, nicht zu vergessen, dass sich an der Menschenrechtslage der Türkei durch die Entlassung nichts verändert hat. Vielmehr scheint dieser wohlkalkulierte Schritt politischer Natur zu sein, um die internationale Isolation zu lockern, in die das Land sich manövriert hat.

 

"Die Türkei muss dringend zu den rechtlichen Standards zurückkehren, zu denen sie sich als Europarats- und OSZE-Mitglied selbst verpflichtet hat." So die FDP Politikerin.